Wohngeld - Mietzuschuss

Den Mietzuschuss beim Wohngeld erhalten nur Mieter einer Wohnung oder eines Hauses, mit Ausnahmen auch Eigentümer, denen der Lastenzuschuss verweigert wurde. Voraussetzung für den Mietzuschuss ist, dass die gemietete Wohnung oder Haus nur zu Wohnzwecken genutzt wird, eine gewerbliche Nutzung wird mit dem Wohngeld nicht gefördert. Dabei können nicht nur Mieter einer Wohnung oder eines Hauses den Mietzuschuss beim Wohngeld erhalten, da der geförderte Personenkreis weiter ausgedehnt ist.

Mietzuschuss Berechtigte beim Wohngeld

  • Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers
  • (Mit-) Eigentümer, die Wohnraum im eigenen Mehrfamilienhaus (mehr als zwei Wohnungen) bewohnen
  • Inhaber einer Genossenschafts- oder Stiftswohnung
  • Untermieter eines Wohnraums
  • Heimbewohner mit unbefristeten Aufenthaltswunsch (im Sinne des Heimgesetzes)
  • Mietähnlich Nutzungsberechtigte (z.B. Inhaber eines mietähnlichen Dauerwohnrechtes)
  • Bewohner von Wohnraum im eigenen Haus (nur im Falle, dass sie keinen Lastenzuschuss beantragen können)
  • Inhaber einer landwirtschaftlicher Vollerwerbsstelle

Wohnrecht

Es muss auch nicht immer ein Mietvertrag vorliegen, damit der Mietzuschuss ausgezahlt wird, hier reicht in der Regel ein Nachweis darüber aus, in welcher Höhe das Entgelt für den Wohnraum entrichtet wird. Dies ist besonders dann interessant, wenn beispielsweise kein Mietvertrag vorliegt, weil die Nutzung des Wohnraums nicht als Mietverhältnis sondern als Wohnrecht oder ein mietähnliches Nutzungsrecht besteht. So wie es beispielsweise beim Wohnen in Heimen der Fall ist, bei denen Wohnen, Obhut und Pflege zusammen offeriert werden. Auch bei einem eingeräumten dinglichen Wohnrecht kann der Wohngeld Mietzuschuss gezahlt werden, sofern die Kriterien für den Lastenzuschuss nicht erfüllt werden.

Nur eine Wohnung mit Mietzuschuss gefördert

Grundsätzlich wird mit dem Wohngeld nur eine Wohnung gefördert und zwar die, die den Lebensmittelpunkt des Antragstellers bildet. Damit können Bewohner einer Werkswohnung oder Dienstwohnung nur den Mietzuschuss erhalten, wenn die besagte Wohnung auch die erste Wohnung ist. Arbeitnehmer, die eine zweite Wohnung im Rahmen der doppelten Haushaltsführung bewohnen, um näher am Arbeitsplatz zu wohnen, erhalten für diese keinen Mietzuschuss.

Wohngeldanspruch prüfen

Auf Sie trifft der Mietzuschuss zu, weil Sie Mieter sind? Prüfen Sie Ihren Wohngeldanspruch und erfahren Sie mehr zum Wohngeldantrag.

VGW 27
Mietzuschuss: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,80 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...